Anjali Team

Das Anjali Yoga liegt im Herzen Eilbeks ruhig in einem Hinterhof in der Maxstraße 23.
Seit August 2016 bieten wir hier Yoga, Pilates und Thai Yoga Massage an.
Im Anjali Yoga erwartet dich ein Team von Yoga- und Pilateslehrern, die ihre Stunden mit viel Freude uns Spaß unterrichten.
Allen gemeinsam ist der Fokus auf Dich, auf deine persönliche Praxis und auf ein wohltuendes Ganzes, den integralen Yoga.
Geleitet wird das Anjali Yoga von Jan und Lisa, die mit viel Herzblut und Eigenarbeit einen Ort zum Wohlfühlen und Entspannen schaffen. Experimentiert wird hier auch, gerade ganz spannend mit Ätherischen Ölen, neben vielen anderen interessanten Sachen.

Jan Wolk

Foto: Claudia Summ, www.claudiasumm.de

Jan, geboren 1978 in München, hat vor mehr als 15 Jahren den Hatha Yoga Weg für sich entdeckt und sich sehr wohl gefühlt. Als Yogalehrer (BYV) im Rahmen der zweijährigen Bausteinausbildung von Yoga Vidya ausgebildet, besonders dem Jnana Yoga, Vedanta und Raja Yoga zugewendet. Später ausgebildet als Spiritueller Heiler und Ayurveda Gesundheitsberater bei Janavallabha das von Veda Vid. Seit 2016 leitet Jan zusammen mit Lisa das Anjali Yoga Studio in Hamburg und unterrichtet dort auch verschiedene Yoga Klassen und (Präventions-)Kurse. Seit 2003 lebt er mit seiner Frau Lisa zusammen in Hamburg. Sie haben 2 wunderbare Kinder im Alter von 11 und 8 Jahren. Jan experimentiert mit Ätherischen Ölen, wie sie etwa zu Heilung, Entspannung und Wohlbefinden beitragen können. Du auch?

Lisa Wolk ist von Natur aus ein fröhlicher Mensch. Ihr Lächeln steckt an. Ihre ruhige, einfühlsame und offene Art auf Menschen zu zugehen bringt sie in ihre Yogastunden und in ihre Thai Yoga Massagen ein.
Bei Yoga Vidya verbrachte Lisa ihre 400 Stunden Intensivausbildung zur Yogalehrerin im Ashram in Bad Meinberg. Seitdem unterrichtet Lisa mit viel Freude und Spaß Yoga und gibt so ihre Liebe zu Yoga weiter.
Nach der Intensivausbildung in der Swami Sivananda Tradition im Ashram folgten viele Workshops, Weiterbildungen und Aufbauausbildungen mit Yin Yoga bei Power Yoga Germany, Faszien Yoga bei Daniela Meinl, 500+ Yogalehrerausbildung mit Krankenkassenanerkennung, sowie registrierte E-RYT 500 Yogalehrerin bei der Yoga Alliance. Lisa fragt sich ebenfalls, wie Ätherische Öle zu Heilung, Entspannung und Wohlbefinden beitragen können. Du auch?

Lisa Wolk

Foto: Claudia Summ, www.claudiasumm.de

Jenny Gerdes

Jenny G Meinen Weg zum Yoga fand ich vor ca. fünf Jahren durch einen großen Bruch in meinem Leben. So richtig tief tauchte ich aber erst ein als ich vor zwei Jahren beschloss mein Leben komplett zu ändern. Alles Alte hinter mir zu lassen, um Platz für etwas Neues zu schaffen. Während meiner Reise nach Bali absolvierte ich mein ersten 200 h YYT und mir wurde klar, ich möchte nur noch eins: „Das was ich dort in mir gefunden habe nach außen tragen und anderen Menschen helfen ihren Weg nach innen zu finden.“
Zurück in Hamburg machte ich noch einige Weiterbildung und habe gerade mit meiner nächsten Yogalehrerausbildung gestartet.
In meinen Stunden liebe ich es Verbindung von Atem und Bewegungen fließen zu lassen aber auch in die Stille zu gehen, um alles Erfahrende nachwirken zu lassen. Mein Stunden sind nie gleich und ich lasse immer Elemente aus meinen verschiedenen Ausbildungen und eigener Praxis mit einfließen. Der schönste Moment ist der Augenblick nach der Stunde, wenn jeder seine Augen langsam öffnet und man ich strahlende Gesichter schaut.


Martina Meine Liebe zum Yoga begann vor ca. 10 Jahren zunächst sehr langsam mit dem körperlich fordernden Bikram Yoga. Erst eine regelmäßige Hatha Yoga Praxis machte Yoga für mich zu einem immer wichtigeren Teil meines Lebens. Der Wunsch über die Asana-Praxis hinaus mehr über die Yogaphilosophie zu erfahren war entfacht und führte mich zu meiner 200h Vinyasa Yoga Ausbildung beim Unit Yoga.
Die Kombination aus Yin und Yang Yoga fasziniert mich. Weil ich mehr über das Zusammenspiel von Yoga, individueller Anatomie und Faszien lernen wollte, absolvierte ich eine 100h Yin Yoga Ausbildung bei Markus Giess/Yin Therapy.
Yoga ist heute nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken und ich lasse mich gerne von unterschiedlichen Yogarichtungen inspirieren. Das prägt mich und meine Unterrichtsinhalte. Den Fokus lege ich besonders auf eine achtsame Ausrichtung und Körperwahrnehmung meiner Teilnehmer.

Martina Wollenzien

Claudia Hornig

Claudia Der Weg des Yoga hat meine Einstellung zum Leben und zu mir selbst verändert. In seinem Ursprungsland Indien habe ich Yoga vor über 15 Jahren für mich entdeckt. Richtig lieben gelernt habe ich es durch meine regelmäßige Yogapraxis im Anjali. Daher entschloss ich mich 2019, im Anjali die intensive „200 Stunden Hatha-Yoga Ausbildung“ zur Yogalehrerin zu absolvieren. Während der Ausbildung konnte ich bereits erste Erfahrungen mit dem Unterrichten sammeln und nach meinem erfolgreich Abschluss gebe ich nun regelmäßig selbst Yogaklassen. Durch die Ausbildung und das regelmäßige Praktizieren fühle ich mich mehr geerdet und kraftvoll. Ich bin ruhiger und ausgeglichener. Yoga bringt mich zum Strahlen! Ich freue mich darauf, meine Leidenschaft für Yoga und alle meine Erfahrungen und Inspirationen mit dir zu teilen. Gemeinsam können wir in meinen Yogaklassen die innere Lebensmitte finden und einen Ausgleich zum Alltag schaffen. Du erfährst Ruhe und Gelassenheit, gleichzeitig kräftigst du deinen Körper – mal auf sanfte, oft auch auf kraftvolle Art. Da Yoga sehr umfassend und spannend ist, geht das Lernen weiter. Im August 2020 durchlaufe ich die „300 Stunden Yogaweiterbildung“ – natürlich im Anjali. Ich freue mich schon jetzt, das neue Wissen an dich weiterzugeben.


Saskia ist eine Yogini, die nach über 10 Jahren On und Off Praxis verschiedener Yogastile ganz zufällig ihren Weg in die offene Stunde zur ersten Yogalehrerausbildung des Anjali gefunden hat und dann spontan entschied, die Ausbildung dort anzufangen! Das war eine der besten Entscheidungen, die Saskia in 2019 getroffen hat. Die wunderbaren Ausbildungsabende und intensiven Wochenenden, die beiden Lehrerinnen, Lisa und Maike sowie die lieben Gruppenteilnehmerinnen haben sie geerdet und zugleich durch das Singen von Mantren beflügelt. Saskia ist sonst eine sehr quirlige und neugierige Person, die nicht nur hauptberuflich oft um die Welt reist, sondern auch sonst viel entdecken und erleben mag. In der Ausbildung durfte sie das erste Mal ihr neu erlerntes Wissen anwenden und bei jeder
weiteren Möglichkeit fand Saskia mehr und mehr Gefallen daran. „Für mich ist es ein Geschenk Yoga unterrichten zu dürfen und gemeinsam mit meinen Teilnehmer*innen stets weiter reifen und wachsen zu können“, so Saskia.

Saskia Bloch


Lea Le Mang

Lea Le Mang ist ausgebildete Hatha Yoga-Lehrerin, Yin Yoga-Lehrerin und Masseurin. Neben Ihrem ursprünglichen Beruf in der Forschung, hat sie sich auf ihren Indienreisen in Sachen Yoga, Massage und Ayurveda weitergebildet. Mit ihrer ausgeglichenen Art vermittelt sie ihren Schülern, dass sie richtig sind, so wie sie sind. Gleichzeitig motiviert sie sie dazu, sich durch regelmäßige Praxis stets weiterzuentwickeln. Yoga bedeutet für Lea, den eigenen authentischen Weg zu leben und im Fluss zu sein.

Anna findet man in ihrer Freizeit sonst eher auf dem Wasser beim Windsurfen. Aber seit sie im Herbst 2018 einen Hatha-Yoga Einsteiger-Kurs im ANJALI gemacht hat, kann Sie auch von Yoga nicht genug bekommen. Darum hat sie im Sommer 2019 auch gleich die Ausbildung als Yogalehrerin im ANJALI gemacht. Zur Ruhe kommen, sich körperlich und geistig ausgeglichen zu fühlen. Das war es, was sie dabei erleben konnte und was Sie nun gerne in ihren Stunden weiter vermitteln will.

Anna

Alina Zach

Alina Mein Name ist Alina Zach,
ich bin Yogalehrerin BDY/EYU, GroupFitness-, Pilates- und FASZIO®-Trainerin.
Ich bin seit fast 10 Jahren freiberuflich tätig und habe viele Menschen in verschiedenen Lebenslagen unterstützt und begleitet.
Yoga ist mein Anker, als ich mit Yoga anfing veränderte sich mein Leben. Ich bin unendlich dankbar für die Fülle an Möglichkeiten und Facetten, die Yoga bietet.
Mein Anliegen ist es mit viel Spaß, Humor und Liebe Dich zu motivieren, deinen Körper fit und gesund zu erhalten und ihn als Wegweiser zu nutzen. Denn der Körper ist der Tempel deiner Seele, gleichzeitig aber auch ihr Ausdruck und Fahrzeug. Dieser Tempel sollte also nicht nur rein, schön und stabil sein, sondern auch flexibel, beweglich und ausdauernd. Wer weiß schon, wo die Seele plötzlich hin will…
Hier im Anjali-Yoga, biete ich Yoga für Schwangere und Rückbildungsgymnastik an und freue mich schon sehr Dich kennenzulernen.

Britta H. “Yoga is the journey of the self, through the self, to the self.“
Dieses Zitat, das der Bhagavad Gita zugeordnet wird, drückt am Besten aus, was Yoga für mich bedeutet.
Yoga hat mir in einer Krisensituation in meinem Leben sehr geholfen. Seitdem wollte ich immer mehr über Yoga erfahren und so kam es zu der Entscheidung, eine Ausbildung zur Yogalehrerin zu machen. Noch gar nicht mit dem Ziel, zu unterrichten. Aber je tiefer ich in Yoga eingetaucht bin, desto mehr entstand der Wunsch, es weitergeben zu dürfen.
Yoga berührt und interessiert mich in seiner ganzen Fülle und Vielseitigkeit, daher bilde ich mich regelmäßig in verschiedenste Richtungen weiter.
Yoga erlaubt Dir, ganz bei Dir zu sein und zu bleiben, zu erkennen wie einzigartig Du bist und dies von Deiner Matte mit in den Alltag zu nehmen. Wenn ich Dich hierbei unterstützen darf, freue ich mich riesig.

Britta Heber

Mirjam Werker

Mirjamkaufte sich mit 16 Jahren ihr erstes Yoga-Buch mit Asanas, das jedoch fast 10 Jahre in einer Ecke des Bücherregals liegen blieb. Erst als sie das Buch 2018 im Elternhaus wiederentdeckte, beschloss sie, Yoga ernsthaft anzugehen und meldete sich zu einem Hatha-Yoga Einsteiger-Kurs im ANJALI an. Seitdem hat sie das Yoga Fieber gepackt und im Yoga Ihre Praxis des Seins, Achtsamkeit und Entspannung gefunden. Mit dieser entdeckten Leidenschaft absolvierte sie im ANJALI die Ausbildung zur Yogalehrerin und freut sich, die Neugierde am Yoga, das bewusste Wahrnehmen des eigenen Körpers und Ichs sowie die kraftvollen und meditativen Elemente der Yoga Praxis in ihren Stunden weiterzugeben.