Rückbildung – Yogakurs für junge Mütter mit Baby

Baby

Dienstags, 27.06.2017 – 25.07.2017 von 10:15- 11:30 Uhr, 65 Euro – AUSGEBUCHT

Fortlaufender, geschlossener Rückbildung – Yogakurs für max. 10 Mamis mit Baby – ab 8 Wochen (KS 12 Wochen) nach der Geburt, bis zum Krabbelalter – je 5 Termine á 75 Minuten.

Deine Rückbildung, sanft und intuitiv mit Yoga und deinem Baby an deiner Seite – so langsam bist du in deiner neuen Rolle als Mutter angekommen. Die aufregende Zeit des gegenseitigen Kennenlernens nimmt langsam wieder ruhigere Züge an. Dein Körper ist immer noch nicht der gleiche und du bist dabei dich neu zu entdecken. Mit Yoga findest du einen perfekten Partner in dieser Phase deines Lebens. Yoga kann dich dabei unterstützen, deinen Körper wieder neu und bewusst wahrzunehmen, deinen Beckenboden mit sanften Übungen wieder in Form zu bringen und kann dir Momente der Entspannung schenken. Dein Baby ist in diesem Kurs an deiner Seite, teils passiv und manchmal auch aktiv am Kursgeschehen beteiligt, jedoch stehst du als frischgebackene Mama im Vordergrund. Dein Baby sollte noch nicht krabbeln können, damit es für dich keine Baby-Fang-Stunde wird und du dich zum großen Teil ganz auf dich konzentrieren kannst. Du solltest frühestens 8 Wochen nach der Geburt und mindestens 12 Woche nach einem Kaiserschnitt mit dem Rückbildungskurs beginnen, es sind keinerlei Yogakenntnisse nötig. Solltest du einen Termin verpassen, kannst du einmalig, nach vorheriger Absprache, im darauf folgenden Kurs, oder aber in einer offenen Stunde am Montag (dann ohne Baby), den einen verpassten Termin nachholen. Um Anmeldung wird gebeten.

Kategorie Anna, DIenstag
Autor

Yoga bedeutet für mich achtsam und aufmerksam mit meinen eigenen und mit den Bedürfnissen anderer umzugehen. Es fängt auf der Yogamatte an, hört aber dort nicht auf. Diesen Anspruch im Alltag zu meistern, ist nicht immer leicht. Yoga hilft mir dabei immer wieder den Fokus scharf zu stellen, die richtigen Prioritäten zu setzen, um die Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Tief durchatmen und besinnen - für den Moment - das geht nirgends besser, als auf einer Yogamatte. Meine 2-Jährige, Berufsbegleitende Yogalehrerausbildung (BYV) war die logische Konsequenz aus vorhergegangenen Yogaerfahrungen und dem tiefen Wunsch Yoga zu unterrichten. Eine Zusatzausbildung zur Yogalehrerin für Schwangerenyoga (BYV) und Rückbildungsyoga (BYV) war aus der Tatsache erwachsen, dass ich selbst, damals Mutter einer 2-Jährigen Tochter war und ich Yoga in dieser Zeit, vor und nach der Geburt, nicht hätte missen wollen. Die Entscheidung eine Ausbildung zur Thai-Yoga-Masseurin bei Lucie Beyer zu absolvieren, fügt sich wie ein weiteres Puzzlestück auf meinem Weg ein. Anjali-Yoga sollte kommen, mit zwei wunderbaren Menschen, Jan und Lisa, darf ich mir diesen kleinen Traum nun erfüllen. Ganz besonders freue ich mich darüber, dass Du mich ein Stück auf diesem Weg begleitest. Namasté

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*