Die Faszialen Diaphragmen & Thai Yoga Massage: Teil 3 – Das Zwerchfell

Samstag – 17.06.2017 von 10:00 – 13:00 Uhr, 40 Euro (Early Bird bis 3.06.2017, 35 Euro)

Teil 3 – Das Zwerchfell

Das Zwerchfell ist das dritte myofasziale Diaphragma, eine Muskel-Sehnen Platte mit wichtigen Durchtrittsöffnungen zwischen dem Brust-, und dem Bauchraum, mit diesem wir uns im 3. Teil dieser Workshopreihe beschäftigen wollen. Befestigt ist das Zwerchfell kuppelförmig an Brustbein, Rippenbögen und der Lendenwirbelsäule und grenzt den Brustraum nach unten zur Bauchhöhle ab. Es ist maßgeblich mit 60 – 80 % an der Atmung beteiligt, es kontrahiert beim Einatmen, wobei sich die Kuppel abflacht, und entspannt sich beim Ausatmen. Eine tiefe Bauchatmung setzte eine tiefe Zwerchfellatmung voraus und kann somit als Synonym verwendet werden. Fürs freie mühelose Sprechen, Singen, ja und auch Schreien ist dieser Muskel unerlässlich, er ist direkt am lebenswichtigen Atemprozess beteiligt. Er steht in enger Nachbarschaft zu vielen Bauch und Brustorganen und nimmt direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden dieser.
Im antiken Griechenland nahm man an, dass das Zwerchfell der Sitz der Seele ist, so machen sich Verspannungen und Disbalancen nicht nur auf körperlicher Ebene bemerkbar. Wir stellen den Bezug zwischen der Zwerchfellatmung und dem Einfluss auf den gesamten Körper her und begegnen diesem so wichtigen Muskel mit viel liebevoller Aufmerksamkeit. Dieser Workshop richtet sich an alle MIT und OHNE Yoga-Kenntnisse. Wir schließen die Session mit einer kleinen Thai Yoga Massage ab, die darauf hinzielt den Brustkorb, den Schultergürtel und den Nacken zu entspannen und zu mobilisieren.

Ablauf des Workshops:
* kurzer anatomischer Exkurs in die Struktur des Brustkorbes und des Zwerchfells (und die fasziale Verbindung zum Körper)
* sensorische Wahrnehmungsübungen
* Yogastunde mit Fokus auf die Atmung und den Herzraum (mit seiner myofaszialen Verbindung in den Körper)
* Gegenseitige Thai Yoga Massage – Lockerung des Brustkorbes und des Schultergürtels

Bei Buchung aller drei Teile bis zum 27.04.2017 / 95 Euro – Bitte mit angeben bei der Buchung!
1. Die Fußsohle – 28. April
2. Der Beckenboden – 13. Mai
3. Das Zwerchfell – 17. Juni


Kategorie Anna
Autor

Yoga bedeutet für mich achtsam und aufmerksam mit meinen eigenen und mit den Bedürfnissen anderer umzugehen. Es fängt auf der Yogamatte an, hört aber dort nicht auf. Diesen Anspruch im Alltag zu meistern, ist nicht immer leicht. Yoga hilft mir dabei immer wieder den Fokus scharf zu stellen, die richtigen Prioritäten zu setzen, um die Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Tief durchatmen und besinnen - für den Moment - das geht nirgends besser, als auf einer Yogamatte. Meine 2-Jährige, Berufsbegleitende Yogalehrerausbildung (BYV) war die logische Konsequenz aus vorhergegangenen Yogaerfahrungen und dem tiefen Wunsch Yoga zu unterrichten. Eine Zusatzausbildung zur Yogalehrerin für Schwangerenyoga (BYV) und Rückbildungsyoga (BYV) war aus der Tatsache erwachsen, dass ich selbst, damals Mutter einer 2-Jährigen Tochter war und ich Yoga in dieser Zeit, vor und nach der Geburt, nicht hätte missen wollen. Die Entscheidung eine Ausbildung zur Thai-Yoga-Masseurin bei Lucie Beyer zu absolvieren, fügt sich wie ein weiteres Puzzlestück auf meinem Weg ein. Anjali-Yoga sollte kommen, mit zwei wunderbaren Menschen, Jan und Lisa, darf ich mir diesen kleinen Traum nun erfüllen. Ganz besonders freue ich mich darüber, dass Du mich ein Stück auf diesem Weg begleitest. Namasté