Kategorie: Mittwoch

Yin Yoga

In meiner mehr als zehnjährigen Hatha Yoga Praxis habe ich viel Ruhe und Gelassenheit erfahren, jedoch bin ich nie so tief zu meinen Emotionen, Gedanken, Ängsten und Verletzungen vorgedrungen, wie im Yin Yoga. Yin Yoga bedeutet für mich die sanfte Aktivierung meiner Selbstheilung, immer wieder aufs Neue.

Eine typische Yin Yoga Stunde startet mit viel Hilfsmitteln, Decken, Gurten, Blöcken und viel Kissen. Denn es geht ja darum, wie du die Asana halten kannst, ohne dich zu verspannen oder gar etwas aushalten zu müssen. Damit du zwischendurch nicht zu sehr abdriftest bauen wir immer dann wenn angebracht ein paar Yang Übungen mit ein.

Basic Yoga

Diese Stunde ist für Teilnehmer mit erster Yoga-Erfahrung die am Mittwoch etwas sanfter und langsamer trainieren wollen, auch als Anfänger bist du hier herzlich willkommen.
Im Basic Yoga möchte ich dich ganz gezielt in kleinen strukturierten Schritten an Sequenzen von Körperübungen (Asanas) heranführen.

Dazu lernen wir die einzelnen Übungen exakt, ich zeige Dir worauf du achten kannst um deine Gelenke nicht zu stark zu belasten. Ziel dieser Stunde ist, dass du zuerst die einzelnen Übungen und dann auch die Sequenzen nach deinen Möglichkeiten ausführen und obendrein auch noch entspannt atmen kannst.

Der Schwerpunkt in dieser Stunde liegt sowohl auf Entspannung & Kräftigung sowie Flexibilität & Stabilität, also spielen wir mit Yin & Yang. Wechselnde Themen von Stunde zu Stunde sorgen für Abwechslung. Feste Elemente lassen dich heimisch fühlen.

18:00 – 19:30 YIN YOGA MIT JAN

Namasté ihr Lieben. Ab dem 22. März werden wir jetzt immer Mittwochs um 18:00 Uhr im Wechsel zusammen Yin Yoga Sequenzen zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Schulterschmerzen praktizieren. Inspiriert durch das Buch „Gesund durch Yin Yoga“ von Stefanie Arend konnte ich endlich meine Vorbehalte gegenüber Yin Yoga aufgeben. Ich bin so überaus glücklich endlich diesen sanften Weg des Yoga in mein Leben gelassen zu haben und möchte euch in jeder einzelnen Stunde überzeugen, euch auch für Yin Yoga zu öffnen. Um in den Stellungen wirklich loslassen zu können praktizieren wir in den Stellungen den Ujjayi Atem, den sogenannten siegreichen Atem. Und wenn es sich dann für mich richtig anfühlt, möchte ich euch in den dazu passenden Stellungen inspirierende Geschichten aus dem Yoga anbieten. So wechseln wir hin von der Konzentration auf die Atmung hinüber zur Konzentration auf die Geschichte, und entspannen so Körper und Geist. Ich habe am eigenen Leib erfahren wie she man durch Yin Yoga zur eigenen Mitte kommt und möchte es einfach so wahnsinnig gerne mit euch teilen! Danke Dir liebe Lisa fürs in die richtige Richtung stubsen. Namasté ihr Lieben, Jan Shivadas

20:00 – 21:30 HATHA YOGA MIT JAN

Für Anfänger bis Mittelstufe

Am Anfang einer jeden Hatha Yoga Stunde nach Swami Sivananda streifen wir den Alltag mit einer Anfangsentspannung ab. Gleichzeitig stellen wir uns so auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung ein und öffnen uns für die Zeit mit uns. Mit Pranayama, der Wechselatmung (Anuloma Viloma) und dem Feueratem (Kapalabhati) fahren wir fort und laden uns auf, variieren in den Sonnengrüßen (Surya Namaskar), verbinden unseren Geist und Körper mit der tiefen Bauchatmung, der vollständigen Yoga Atmung oder der siegreichen Atmung (Ujjayi Atmung). So bewegen wir uns ganz im Jetzt. Zeit für die Innenschau. Zeit für lang oder länger gehaltene Asanas. Zeit für Dich um für Dich zu sorgen. Zeit für den Muskelaufbau. Zeit für den Stressabbau. Zeit für die Dehnung deiner Muskeln und Faszien. Ich versuche Dich in jeder Stunde mit Sonnengrußvariationen aufzuwärmen um Dich in den Asanas tief in die Entspannung und Hingabe zu Dir selbst führen zu können. Genauso wie Hatha Yoga schon Jahrhunderte praktiziert wurde. Genauso wie meinen Lehrern Hatha Yoga gelehrt wurde. Genauso wie ich Hatha Yoga gelernt habe. Om Namah Shivaya!

18:00 – 19:30 YIN YOGA MIT JAN

Jan

Namasté ihr Lieben. Ab dem 22. März werden wir jetzt immer Mittwochs um 18:00 Uhr im Wechsel zusammen Yin Yoga Sequenzen zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Schulterschmerzen praktizieren. Inspiriert durch das Buch „Gesund durch Yin Yoga“ von Stefanie Arend konnte ich endlich meine Vorbehalte gegenüber Yin Yoga aufgeben. Ich bin so überaus glücklich endlich diesen sanften Weg des Yoga in mein Leben gelassen zu haben und möchte euch in jeder einzelnen Stunde überzeugen, euch auch für Yin Yoga zu öffnen. Um in den Stellungen wirklich loslassen zu können praktizieren wir in den Stellungen den Ujjayi Atem, den sogenannten siegreichen Atem. Und wenn es sich dann für mich richtig anfühlt, möchte ich euch in den dazu passenden Stellungen inspirierende Geschichten aus dem Yoga anbieten. So wechseln wir hin von der Konzentration auf die Atmung hinüber zur Konzentration auf die Geschichte, und entspannen so Körper und Geist. Ich habe am eigenen Leib erfahren wie she man durch Yin Yoga zur eigenen Mitte kommt und möchte es einfach so wahnsinnig gerne mit euch teilen! Danke Dir liebe Lisa fürs in die richtige Richtung stubsen. Namasté ihr Lieben, Jan Shivadas